Doppelbesteuerungsabkommen Schweiz-Deutschland

Erbschaftssteuer

0.672.913.61
Abkommen vom 30. November 1978 zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Bundesrepublik Deutschland zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Nachlass- und Erbschaftssteuern

Die grenzüberschreitenden Nachlassverhältnisse sind in subjektiver Hinsicht (Deutscher im Ausland, Deutscher mit Haupt- oder Doppelwohnsitz in der Schweiz, in Drittstaat weggezogener Deutscher uam) und in objektiver Hinsicht (verschiedene Vermögensarten/nur Teile in CH) in der Regel sehr komplex. Sie erfordern eine individuelle Beratung.

Drucken / Weiterempfehlen: